Assassin's Creed Infinity muss einen kürzlichen Franchise-Fehler beheben

Ubisoft ist nicht genau ins Detail gegangen, was genau Assassin’s Creed Infinity Das heißt, einfach zu erklären, dass es als Live-Dienst und eine sich entwickelnde Welt mit mehreren Einstellungen dienen wird. Einzelspieler-Erlebnisse gehen jedoch nirgendwo hin, daher ist es etwas verwirrend. So wie es aussieht, klingt es so, als würde es eine Art Kernspiel sein, in dem Spieler verschiedene Abenteuer und Geschichten starten können, und das verdient den Vorteil des Zweifels. Während der Live-Service-Teil Anlass zur Sorge geben kann, Assassin’s Creed Infinity es war im nachhinein ziemlich offensichtlich .

Da so viel in der Luft liegt, ist es natürlich schwer einzuschätzen, was Fans vom nächsten Eintrag oder den nächsten Einträgen erwarten können. Es spielt jedoch keine Rolle, ob alles über Assassin’s Creed Infinity Es ist perfekt für das, was es ist, wenn es einen Fehler wiederholt, der in den letzten beiden Spielen beobachtet wurde: Es gibt keinen oder mehrere Assassinen-Protagonisten.

VERBUNDEN: Mitarbeiterbrief von Ubisoft fordert Rechenschaftspflicht für Anschuldigungen wegen Fehlverhaltens



Es ist leicht, dem Spielstil, dem gewählten, im Zweifel zuzustimmen Einstellungen für Assassin’s Creed Infinity , und mehr, da so wenig bekannt ist. Es ist schwer, auf der Grundlage von Entscheidungen zu urteilen, die nicht vorhersehbar sind. Es war jedoch einmal nicht etwas, was die Fans vorhersehen konnten, nicht als Assassinen-Protagonist zu spielen. Klar, Edward Kenway rein Assassins Creed 4 Schwarze Flagge schloss sich den Assassinen erst spät an und AC Schurke enthält stattdessen einen spielbaren Templer in Shay Cormac, aber die letzten beiden Spiele hatten wenig Verbindung zum Assassinen-Protagonisten mit einem Gameplay im Assassinen-Stil.

Bayek de Ursprünge von AC Er war der letzte, der eine wirkliche Verbindung hatte, wurde einer der Anführer der Verborgenen und trotz der Veränderungen in der Welt waren sein Gameplay und seine Geschichte zumindest damit verbunden, ein Assassine zu sein. Auf der anderen Seite Kassandra AC Odyssee Sie hat viele wichtige Verbindungen zu Laylas Geschichte, zu den Isu, sogar zu Bayek, aber sie war keine Assassine und das spiegelt sich im Gameplay wider. Tatsächlich war die Kluft so groß, dass das Spiel ursprünglich als „Odyssey: An Assassin’s Creed Adventure“ bekannt war, weil es so wenig miteinander zu tun hatte.

Kommen Assassin’s Creed Valhalla , viel von dem gleichen Problem. Eivor ist eine mächtige Wikingerkriegerin, und sie kooperiert mit den Verborgenen und besiegt sogar die Templer in England im Grunde für sie. Aber sie teilt ihre Ziele nicht, sie weigert sich, sich ihnen in den Schatten anzuschließen, und ihr Gameplay ist nicht wie ein Assassine. Es hilft nicht, dass trotz allem, was es tut, die klassischen Funktionen zurückzubringen, viele der Stealth-Elemente ein AC Walhalla Erwartungen nicht erfüllen.

Dann, Assassin’s Creed Infinity Es kann eine Art Open-World-Spiel sein oder auch nicht. Es kann einen oder mehrere Protagonisten haben, und allein bei dieser großen Variabilität ist es unmöglich, darüber nachzudenken, wie das Spiel jetzt insgesamt aussieht. Allerdings, selbst wenn Assassin’s Creed Infinity es offenbart sich perfekt, wenn es sich ankündigt Japan ( Überzeugung eines Attentäters die am meisten nachgefragte Umgebung) Wie Ihr erster Drehort oder was auch immer sonst gerade ins Geld geht, wird es das Publikum nicht fesseln, wenn die Figur die Worte des Glaubensbekenntnisses nicht kennt.

Assassin’s Creed Infinity befindet sich in der Entwicklung.

PLUS: Die Bruderschaft von Assassin's Creed ist heute wichtiger denn je

Dieser Artikel ist übersetzt und unbearbeitet von Schriftart